Unser Gästehaus "Haus der Besinnung"

Auf dem höchsten Punkt des Dorfes steht die alte Kirche, daneben das Pfarrhaus und das Gästehaus. Das Gästehaus heißt „Haus der Besinnung“ und ist offen für Menschen...  mehr »

Schweigetage

Schweigetage sind Kurstage unter einem bestimmten Thema und mit zeitlich vorgegebenem Anfang und Ende. Sie verlaufen nach der Einführung am ersten Abend ganz im Schweigen. Nach unserer Erfahrung wird dieses Angebot am meisten geschätzt, weil das durchgängige Schweigen am besten hilft, in die Stille hineinzufinden. Diese Kurse werden von Pfarrerin Evelyn Hauser und Pfarrer Hanspeter Wolfsberger geleitet und wollen eine Hinführung zur Einkehr, zum Gebet, zur Ausrichtung auf Gott sein. Wir unterstützen Sie dabei durch biblische Impulse, durch Hilfen zur Gestaltung des persönlichen Betens, durch unsere regelmäßigen Tagzeitengebete, durch die oftmalige Feier des Heiligen Abendmahls. Wir halten uns bereit für persönliche Gespräche mit Ihnen. Und wir versuchen Ihnen viel Zeit für Ihr eigenes Beten zu lassen.

Stille Tage

Stille Tage verlaufen ähnlich wie Schweigetage, nur wird nicht durchgängig geschwiegen. Dieser Veranstaltungstyp erleichtert es Menschen, die wenig Vorerfahrung mit dem Schweigen haben, einen Versuch zu machen. Auch diese Kurstage finden zu festgelegten Terminen zu einem bestimmten Thema statt und werden von Pfarrerin Evelyn Hauser und Pfarrer Hanspeter Wolfsberger geleitet. Ebenso wie bei Schweigetagen gilt: Unser Angebot will einen Hilfe zur Neuausrichtung auf Gott sein. Wir laden Sie immer wieder ein, dass Sie sich mit Ihrem Leben ihm hinhalten, und wir versuchen Ihnen zu helfen dabei durch unsere Impulse, die Tagzeitengebete und das Angebot von Einzelgesprächen.

Ein Oasentag

Ein Oasentag ist ein einzelner Schweigetag. Wie eine Oase in der Wüste wollen diese Tage einladen zum Innehalten in der Geschäftigkeit unseres Alltags. mehr »

Offene Gästezeiten

Bei den Offenen Gästezeiten sind An- und Abreise sind – innerhalb der angegebenen Zeitfenster - individuell planbar. Bei manchen der Termine bieten wir Vollpension, bei anderen Halbpension (Frühstück, Lunchpaket und warmes Abendessen.) Diese Tage laden ein für eine eigene, terminlich flexible Einkehrzeit - die Tagzeitengebete und unsere Gebetsstationen helfen bei der Gestaltung. Natürlich können solche Tage auch als Urlaubszeit genutzt werden. Urlaub zu machen in unserem Haus der Stille könnte einladen, das wunderschöne Markgräflerland zu erkunden, aber sich auch Zeit zu nehmen für Eigentliches, das Reden mit Gott und das Hören auf ihn neu zu suchen.

Sonstige Einzelgastzeiten

Auch außerhalb all dieser oben aufgeführten Angebote gibt es Zeiten, zu denen ein Aufenthalt als Einzelgast möglich ist. Hierbei empfehlen wir, wenigstens das Frühstück im Schweigen zu halten.  mehr »

Informationen zum Haus

Unser Haus bietet 12 helle, schöne Zimmer... (4 Doppelzimmer, 8 Einzelzimmer mit Waschgelegenheit; Etagenduschen)  mehr »